Systemkonfiguration bearbeiten (NoTouch OS)

Aus NComputing Knowledge Base
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir gehen davon aus, dass das Gerät eingeschaltet ist und Sie am Desktop sind. Öffnen Sie das Startmenü, und wählen Sie den Menüpunkt "Konfiguration" aus:

NoTouchOS-en-AccessConfiguration-Step1.jpg

Alternativ zum Vorgehen über das Startmenü können Sie einfach die Tastenkombination Strg-Alt-C drücken; in beiden Fällen erscheint die Anmeldemaske zur Systemkonfiguration:

NoTouchOS-en-AccessConfiguration-Step2--2.jpg

Loggen Sie sich nun mit dem Administrator-Passwort des Gerätes ein. Falls Sie das nie umgestellt haben, ist es "admin" ohne die Anführungszeichen.

Nach dem erfolgreichen Login steht Ihnen nun die gesamte Konfigurations-Applikation zur Verfügung.

NoTouchOS-en-AccessConfiguration-Step3-2.jpg

Im oberen linken Bereich finden Sie die einzelnen Kategorien an Systemeinstellungen. Klicken Sie auf die gewünschte Kategorie und Sie sehen eine Übersicht bestehend aus Subkategorien und Konfigurationsparametern. Sie können also in dieser Struktur dorthin navigieren, wo Sie ihre Änderungen machen wollen.

Manche Kategorien beinhalten Listen, z.B. die Liste der Monitore, die Liste der DNS-Server, die Liste der Drucker, oder die Liste der Serververbindungen ("Connections"). Fügen Sie zuerst ein neues Element durch Klick auf "Hinzufügen" hinzu und editieren Sie dieses danach durch Klick auf "Edit".

NoTouchOS-en-AccessConfiguration-Step4.jpg

Danach speichert das System Ihre Änderungen und erzeugt im Hintergrund eine Vielzahl an neuen Konfigurationsdateien. Damit die Konfiguration auch wirksam werden kann, ist unter Umständen ein Neustart des Gerätes erforderlich. Wenn Sie bestätigen, führt das Gerät diesen gleich automatisch durch.

Sollten Sie etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verstellt haben, können Sie diese Änderungen natürlich später wieder einzeln ändern oder Sie setzen das Gerät überhaupt in den Auslieferungszustand zurück.

Bitte beachten Sie dass Ihnen dieser Artikel nur eine grundlegende Übersicht geben soll. In dem meisten Fällen werden Sie Ihre Server Verbindungen selbst bestimmen. Es gibt einige spezielle Artikel, die Ihnen bestimmte Sachen erklären, z.B. der [[Citrix_Receiver_Konfiguration|Citrix Receiver], der im System verbaut ist.

Entfernter Zugriff (Remote Access)

Der oben stehende Artikel hat Ihnen gezeigt, wie Sie lokal auf die Systemkonfiguration zugreifen können, z.B. wenn Sie direkt vor Ihrem Gerät arbeiten. Sie können sich aber auch entfernt damit verbinden:

  • Nutzen Sie Ihren Webbrowser (auf einem PC oder VDI-Desktop, "Ihrem" Arbeitsplatz)
  1. Geben Sie einfach die IP-Adresse Ihres Gerätes oder den Geräte-Host ein
  2. Loggen Sie sich mit dem selbem Passwort ein, das Sie auch lokal verwenden würden. (Standardwert ist admin)
    • Mit dieser Methode haben Sie sogar mehr Optionen als Sie es lokal haben würden. Zum Beispiel können Sie Zertifikate verwalten eine Support-Datei abrufen, diese Methode ist also sehr gebräuchlich.
  • Nutzen Sie Shadowing
    • Mit Shadowing kann jemand lokal sehen, was Sie gerade machen! Das kann unter Umständen erwünscht sein oder eben nicht
  • Nutzen Sie das
    • Der NoTouch Center ist nicht nur entfernt, er stellt auch zentrales Management bereit, das bedeutet er kann ganz einfach hunderte bis tausende Endpunkte auf einmal verwalten